Kundendienst

HĂ€ufig gestellte Fragen

Wir sind bestrebt, Ihre Verpackung so schnell wie möglich zu liefern. Beim Abschluss Ihrer Bestellung können Sie den Versand mit PostNL wÀhlen. Sie können die Bestellung auch kostenfrei in unserem Lager abholen.

Am Tag des Versands erhalten Sie am frĂŒhen Abend eine E-Mail mit der Track & Trace-Nummer Ihrer Bestellung.
Mit dieser Nummer können Sie Ihre Bestellung ganz einfach ĂŒber die PostNL-Website verfolgen.


Zur Lieferzeit:

Wenn Sie Ihre Bestellung werktags vor 15:00 Uhr aufgeben, erfolgt der Versand noch am selben Tag.
Bestellungen, die an Werktagen, Wochenenden oder Feiertagen nach 15:00 Uhr eingehen, werden am nÀchsten Werktag versendet.


Wenn Sie Ihr Paket nicht erhalten können:

PostNL wird zunÀchst versuchen, das Paket beim Nachbarn zuzustellen.
Sollte dies nicht möglich sein, erhalten Sie von PostNL ein digitales Update ĂŒber Ihr Paket.
PostNL hinterlÀsst keine physischen Notizen mehr im Briefkasten.


Möchten Sie Ihre Lieferzeit oder Ihren Lieferort selbst bestimmen?

Wenn Ihnen die von PostNL vorgeschlagene Lieferzeit nicht zusagt, können Sie diese selbst in der PostNL-App oder auf der Website anpassen.
Sie können beispielsweise einen anderen Lieferort auswÀhlen.
Diese Option ist bis 6:00 Uhr am Tag der Lieferung verfĂŒgbar.
Abholung an einer PostNL-Sammelstelle (nur in den Niederlanden):

Wenn Sie Ihr Paket nicht erhalten haben:

Sollte bei der Lieferung etwas schief gelaufen sein, wenden Sie sich bitte umgehend an unseren Kundenservice.
Wir helfen Ihnen gerne dabei, das Problem zu ermitteln und eine Lösung zu finden.

Kehrt zurĂŒck


Bei Cupplus.nl sind wir bestrebt, sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Kauf rundum zufrieden sind. Wenn Sie jedoch mit einem Produkt, das Sie erhalten haben, nicht zufrieden sind, können Sie es gemĂ€ĂŸ den folgenden Richtlinien zurĂŒckgeben.

RĂŒckgaberecht

  • Ab dem Datum des Eingangs Ihrer Bestellung haben Sie 30 Tage Zeit, um einen RĂŒckgabeantrag einzureichen.
  • Das Produkt muss unbenutzt und im gleichen Zustand sein, in dem es erhalten wurde, einschließlich aller Originaletiketten und -verpackungen.
  • Der RĂŒcksendung muss ein RĂŒcksendeformular beiliegen, das Sie auf unserer Website herunterladen können.
  • Sofern nicht anders angegeben, liegen die Kosten und die Verantwortung fĂŒr die RĂŒcksendung des Produkts beim Kunden.
  • Sobald wir das zurĂŒckgegebene Produkt erhalten und geprĂŒft haben, erstatten wir es Ihnen oder tauschen es um, je nach Ihren WĂŒnschen und der ProduktverfĂŒgbarkeit.


So reichen Sie einen RĂŒckgabeantrag ein

Um einen RĂŒckgabeantrag einzureichen, fĂŒhren Sie die folgenden Schritte aus:

1. Gehen Sie auf unsere Website und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.


2. Navigieren Sie zur Seite „Meine Bestellungen“ und suchen Sie die betreffende Bestellung.


3. Klicken Sie neben dem Produkt, das Sie zurĂŒckgeben möchten, auf die Option „RĂŒckgabe“.


4. FĂŒllen Sie das RĂŒcksendeformular mit den erforderlichen Informationen aus.
Reichen Sie das RĂŒcksendeformular ein und warten Sie auf weitere Anweisungen von unserem Team.


FĂŒr weitere Informationen zu unseren RĂŒckgabebedingungen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter Info@cupplus.nl oder 0174-700 209

Bei uns können Sie mit verschiedenen Zahlungsmethoden sicher und einfach bezahlen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der verfĂŒgbaren Optionen:

iDEAL: Bezahlen Sie direkt ĂŒber Ihre eigene Bank. Diese Zahlungsmethode steht niederlĂ€ndischen Kunden zur VerfĂŒgung.

Apple Pay: Nutzen Sie die bequeme und sichere Zahlungsmethode von Apple ĂŒber Ihr Apple-GerĂ€t.


Google Pay:
Bezahlen Sie schnell und einfach mit Google Pay auf Ihrem Android-GerÀt.


UnionPay: Verwenden Sie die Zahlungsmethode UnionPay.


Kreditkarte: Wir akzeptieren Visa, Mastercard und American Express.


PayPal: Bezahlen Sie ĂŒber Ihr PayPal-Konto.


Alle Zahlungen werden sicher ĂŒber unseren Zahlungsanbieter abgewickelt. Sie haben Fragen zu unseren Zahlungsarten oder Ihrer Zahlung?

Sie können uns gerne kontaktieren.

Cupplus Europe BV mit Sitz in ABC Westland 248, 2685 DE Poeldijk ist fĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten wie in dargestellt verantwortlich
diese DatenschutzerklÀrung.
Kontaktdetails:
https://www.cupplus.nl
ABC Westland 248, 2685 DE Poeldijk
+0174 700 209


Personenbezogene Daten, die wir verarbeiten
Cupplus Europe BV verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, weil Sie unsere Dienste nutzen und/oder weil Sie uns diese selbst zur VerfĂŒgung stellen. Unten finden Sie
eine Übersicht ĂŒber die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten:
- Vor-und Nachname
- Adressdaten
- Telefonnummer
- E-Mail-Adresse
- Sonstige personenbezogene Daten, die Sie uns aktiv zur VerfĂŒgung stellen, beispielsweise durch die Erstellung eines Profils auf dieser Website, in der Korrespondenz und per Telefon
- Standortdaten
- Kontonummer


Besondere und/oder sensible personenbezogene Daten, die wir verarbeiten
Unsere Website und/oder unser Dienst beabsichtigen nicht, Daten ĂŒber Website-Besucher zu sammeln, die jĂŒnger als 16 Jahre sind. Es sei denn, sie haben die Erlaubnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten. Wir können jedoch nicht ĂŒberprĂŒfen, ob ein Besucher Ă€lter als 16 Jahre ist. Wir empfehlen daher, dass Eltern in die Online-AktivitĂ€ten ihrer Kinder einbezogen werden, um zu verhindern, dass Daten ĂŒber Kinder ohne Zustimmung der Eltern erfasst werden. Wenn Sie davon ĂŒberzeugt sind, dass wir ohne diese Einwilligung personenbezogene Daten eines MinderjĂ€hrigen gesammelt haben, kontaktieren Sie uns bitte unter Info@cupplus.nl und wir werden diese Daten löschen.


Zu welchem ​​Zweck und auf welcher Grundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?
Cupplus Europe BV verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten fĂŒr folgende Zwecke:
- Abwicklung Ihrer Zahlung
- Um Sie anrufen oder Ihnen eine E-Mail senden zu können, wenn dies fĂŒr die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist
- Um Sie ĂŒber Änderungen unserer Dienstleistungen und Produkte zu informieren
- Bieten Sie Ihnen die Möglichkeit, ein Konto zu erstellen
- Um Ihnen Waren und Dienstleistungen zu liefern
- Cupplus Europe BV analysiert Ihr Verhalten auf der Website, um die Website zu verbessern und das Angebot an Produkten und Dienstleistungen darauf abzustimmen
Ihre PrÀferenzen.
- Cupplus Europe BV verarbeitet personenbezogene Daten auch dann, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, beispielsweise Daten, die wir fĂŒr unsere SteuererklĂ€rung benötigen.


Automatisierte Entscheidungsfindung
Cupplus Europe BV trifft #Verantwortungsentscheidungen auf der Grundlage einer automatisierten Verarbeitung in Angelegenheiten, die (erhebliche) Konsequenzen haben könnten
Personen. Hierbei handelt es sich um Entscheidungen, die von Computerprogrammen oder -systemen getroffen werden, ohne dass ein Mensch beteiligt ist (z. B. ein Mitarbeiter von Cupplus Europe BV). Cupplus Europe BV verwendet die folgenden Computerprogramme oder -systeme:

-Shopify (Webshop)

-Google Analytics


Wie lange wir personenbezogene Daten aufbewahren
Cupplus Europe BV speichert Ihre personenbezogenen Daten nicht lĂ€nger als unbedingt erforderlich, um die Zwecke zu erreichen, fĂŒr die Ihre Daten erhoben werden. Wir verwenden die folgenden Aufbewahrungsfristen fĂŒr die folgenden (Kategorien) personenbezogener Daten:

Wir bewahren Ihre Daten auf, solange Sie Kunde bei uns sind. Wenn Sie unsere Dienste nicht mehr nutzen möchten, können Sie dies angeben und wir werden Ihre Daten löschen. Aufgrund administrativer Verpflichtungen mĂŒssen wir jedoch Rechnungen mit Ihren personenbezogenen Daten aufbewahren. Mitarbeiter haben keinen Zugriff mehr auf Ihr Kundenprofil und die Dokumente, die wir fĂŒr Sie erstellt haben. Wir speichern personenbezogene Daten, die Sie uns zur Kontaktaufnahme oder zur Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ĂŒbermitteln, nicht lĂ€nger als nötig.


Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte
Cupplus Europe BV verkauft Ihre Daten nicht an Dritte und stellt sie nur dann zur VerfĂŒgung, wenn dies fĂŒr die AusfĂŒhrung unserer Vereinbarung mit Ihnen oder zur Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist. Wir schließen einen Verarbeitungsvertrag mit Unternehmen ab, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten, um das gleiche Maß an Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewĂ€hrleisten. Cupplus Europe BV bleibt fĂŒr diese Prozesse verantwortlich. Cookies oder Ă€hnliche Techniken, die wir verwenden
Cupplus Europe BV verwendet funktionale, analytische und Tracking-Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die beim ersten Besuch dieser Website im Browser Ihres Computers, Tablets oder Smartphones gespeichert wird.

Cupplus Europe BV verwendet Cookies mit rein technischer FunktionalitĂ€t. Diese stellen sicher, dass die Website ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert und dass beispielsweise Ihre PrĂ€ferenzeinstellungen gespeichert werden. Diese Cookies dienen auch dazu, die ordnungsgemĂ€ĂŸe Funktion der Website sicherzustellen und zu optimieren.

Wir platzieren auch Cookies, die Ihr Surfverhalten verfolgen, damit wir maßgeschneiderte Inhalte und Werbung anbieten können. Bei Ihrem ersten Besuch auf unserer Website haben wir Sie bereits ĂŒber diese Cookies informiert und um Erlaubnis fĂŒr deren Platzierung gebeten. Sie können sich von Cookies abmelden, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er keine Cookies mehr speichert. DarĂŒber hinaus können Sie ĂŒber die Einstellungen Ihres Browsers auch alle zuvor gespeicherten Informationen löschen. Eine ErklĂ€rung finden Sie unter:
https://veiliginternetten.nl/themes/situation/cookies-wat-zijn-het-en-wat-doe-ik-ermee/

Auf dieser Website werden auch Cookies von Dritten platziert. Dies sind beispielsweise Werbetreibende und/oder Social-Media-Unternehmen.


Daten einsehen, anpassen oder löschen
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten einzusehen, zu korrigieren oder zu löschen. Dies können Sie selbst ĂŒber die persönlichen Einstellungen Ihres Kontos vornehmen. DarĂŒber hinaus haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unser Unternehmen zu widersprechen, sowie das Recht auf DatenĂŒbertragbarkeit. Das bedeutet, dass Sie bei uns einen Antrag stellen können, die personenbezogenen Daten, die wir ĂŒber Sie haben, in einer Computerdatei an Sie oder eine andere von Ihnen genannte Organisation zu senden.

Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht und/oder Recht auf DatenĂŒbertragbarkeit Gebrauch machen möchten oder sonstige Fragen/Anmerkungen zur Datenverarbeitung haben, senden Sie bitte eine konkrete Anfrage an Info@cupplus.nl. Um sicherzustellen, dass die Zugangsanfrage von Ihnen stammt, bitten wir Sie, der Anfrage eine Kopie Ihres IdentitĂ€tsnachweises beizufĂŒgen. Machen Sie in dieser Kopie Ihr Passfoto, die MRZ (maschinenlesbare Zone, der Streifen mit den Zahlen am unteren Rand des Passes), die Passnummer und die BĂŒrgerservicenummer (BSN) schwarz. Dies dient dem Schutz Ihrer PrivatsphĂ€re. Cupplus Europe BV wird Ihre Anfrage so schnell wie möglich, in jedem Fall jedoch innerhalb von vier Wochen, beantworten
Antwort auf Anfrage. Cupplus Europe BV weist außerdem darauf hin, dass Sie die Möglichkeit haben, eine Beschwerde bei der nationalen Aufsichtsbehörde einzureichen
NiederlĂ€ndische Datenschutzbehörde. Dies kann ĂŒber den folgenden Link erfolgen: https://autoriteitpersoonsgegevens.nl/nl/contact-met-de-autoriteit-persoonsgegevens/tip-ons

Auf dieser Website werden auch Cookies von Dritten platziert. Dies sind beispielsweise Werbetreibende und/oder Social-Media-Unternehmen.


Wie wir personenbezogene Daten schĂŒtzen
Cupplus Europe BV nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst und ergreift geeignete Maßnahmen, um Missbrauch, Verlust, unbefugten Zugriff und unerwĂŒnschten Zugriff zu verhindern
um eine Offenlegung und unbefugte Änderung zu verhindern. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Daten nicht ausreichend gesichert sind oder Anhaltspunkte fĂŒr einen Missbrauch vorliegen,
Bitte kontaktieren Sie unseren Kundenservice oder ĂŒber Info@cupplus.nl

Inhaltsverzeichnis

Artikel 1 – Definitionen
Artikel 2 – IdentitĂ€t des Unternehmers
Artikel 3 – Anwendbarkeit
Artikel 4 – Das Angebot
Artikel 5 – Die Vereinbarung
Artikel 6 – Widerrufsrecht
Artikel 7 – Kosten im Falle eines Widerrufs
Artikel 8 – Ausschluss des Widerrufsrechts
Artikel 9 – Der Preis
Artikel 10 – KonformitĂ€t und Garantie
Artikel 11 – Lieferung und AusfĂŒhrung
Artikel 12 – Dauertransaktionen: Dauer, Stornierung und VerlĂ€ngerung
Artikel 13 – Zahlung
Artikel 14 – Beschwerdeverfahren
Artikel 15 – Streitigkeiten
Artikel 16 – ZusĂ€tzliche oder abweichende Bestimmungen

Artikel 1 – Definitionen

Unter diesen Bedingungen gelten die folgenden Definitionen:

Bedenkzeit: die Frist, innerhalb derer der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausĂŒben kann; Lesen Sie alles ĂŒber die Zeit zum Nachdenken

Verbraucher: die natĂŒrliche Person, die nicht in AusĂŒbung einer beruflichen oder gewerblichen TĂ€tigkeit handelt und mit dem Unternehmer einen Fernabsatzvertrag abschließt;

Tag: Kalendertag;

LaufzeitgeschĂ€ft: ein Fernabsatzvertrag ĂŒber eine Reihe von Produkten und/oder Dienstleistungen, deren Liefer- und/oder Kaufverpflichtung sich ĂŒber einen bestimmten Zeitraum erstreckt;

Dauerhafter DatentrĂ€ger: jedes Mittel, das es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglicht, an ihn persönlich gerichtete Informationen so zu speichern, dass eine zukĂŒnftige Abfrage und unverĂ€nderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen möglich ist.

Widerrufsrecht: die Möglichkeit fĂŒr den Verbraucher, den Fernabsatzvertrag innerhalb der Widerrufsfrist zu widerrufen;

Muster-Widerrufsformular: Das vom Unternehmer zur VerfĂŒgung gestellte Muster-Widerrufsformular, das ein Verbraucher ausfĂŒllen kann, wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte.

Unternehmer: die natĂŒrliche oder juristische Person, die Verbrauchern Produkte und/oder Dienstleistungen aus der Ferne anbietet;

Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, bei dem im Rahmen eines vom Unternehmer organisierten Systems fĂŒr den Fernabsatz von Produkten und/oder Dienstleistungen bis zum Abschluss des Vertrags ausschließlich eine oder mehrere Fernkommunikationstechniken genutzt werden ;

Fernkommunikationstechnologie: Mittel, mit denen ein Vertrag geschlossen werden kann, ohne dass sich Verbraucher und Unternehmer gleichzeitig im selben Raum befinden.

Allgemeine GeschÀftsbedingungen: die vorliegenden Allgemeinen GeschÀftsbedingungen des Unternehmers.

Artikel 2 – IdentitĂ€t des Unternehmers

Cupplus Europe BV
ABC Westland 248

2685 DE Poeldijk
Die Niederlande

T (017) 470-0209
E Sales@cupplus.nl
Handelskammer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer NL864074165B01

Artikel 3 – Anwendbarkeit

Diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen gelten fĂŒr jedes Angebot des Unternehmers sowie fĂŒr jeden zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher geschlossenen Fernabsatzvertrag und jede Bestellung.

Vor Abschluss des Fernabsatzvertrags wird dem Verbraucher der Text dieser Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen zur VerfĂŒgung gestellt. Wenn dies nicht zumutbar ist, wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags darauf hingewiesen, dass die Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen beim Unternehmer eingesehen werden können und dass sie dem Verbraucher auf Wunsch so schnell wie möglich kostenlos zugesandt werden.

Wird der Fernabsatzvertrag auf elektronischem Weg abgeschlossen, kann abweichend vom vorstehenden Absatz und vor Abschluss des Fernabsatzvertrags der Text dieser Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen dem Verbraucher auf elektronischem Weg in einer fĂŒr den Verbraucher lesbaren Weise zur VerfĂŒgung gestellt werden einfach auf einem dauerhaften DatentrĂ€ger gespeichert werden. Ist dies nicht zumutbar, wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrags angegeben, wo die Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen elektronisch eingesehen werden können und dass sie dem Verbraucher auf Wunsch kostenlos elektronisch oder auf andere Weise zugesandt werden.

FĂŒr den Fall, dass zusĂ€tzlich zu diesen Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen auch spezifische Produkt- oder Dienstleistungsbedingungen gelten, gelten die AbsĂ€tze 2 und 3 entsprechend und im Falle widersprĂŒchlicher allgemeiner GeschĂ€ftsbedingungen kann sich der Verbraucher stets auf diese berufen anwendbare Regelung, die fĂŒr ihn am gĂŒnstigsten ist.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig sein oder fĂŒr nichtig erklĂ€rt werden, bleiben der Vertrag und diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen im Übrigen in Kraft und die betreffende Bestimmung wird unverzĂŒglich gegenseitig ersetzt Konsultation durch eine Bestimmung, die dem Original so nahe wie möglich kommt.

Situationen, die in diesen Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen nicht geregelt sind, mĂŒssen „im Sinne“ dieser Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen beurteilt werden.

Etwaige Unklarheiten hinsichtlich der Auslegung oder des Inhalts einer oder mehrerer Bestimmungen unserer Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen mĂŒssen „im Sinne“ dieser Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen ausgelegt werden.

Artikel 4 – Das Angebot

Sofern ein Angebot eine begrenzte GĂŒltigkeitsdauer hat oder an Bedingungen geknĂŒpft ist, wird dies im Angebot ausdrĂŒcklich angegeben.

Das Angebot ist freibleibend. Der Unternehmer ist berechtigt, das Angebot zu Àndern und anzupassen.

Das Angebot enthĂ€lt eine vollstĂ€ndige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um dem Verbraucher eine gute Beurteilung des Angebots zu ermöglichen. Wenn der Unternehmer Bilder verwendet, stellen diese eine wahrheitsgetreue Darstellung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen dar. Offensichtliche Fehler oder IrrtĂŒmer im Angebot binden den Unternehmer nicht.

Alle Bilder und Spezifikationen im Angebot sind Richtwerte und können nicht zu einer EntschĂ€digung oder KĂŒndigung des Vertrags fĂŒhren.

Produktbilder sind eine wahrheitsgetreue Darstellung der angebotenen Produkte. Der Unternehmer kann nicht garantieren, dass die angezeigten Farben genau den tatsÀchlichen Farben der Produkte entsprechen.

Jedes Angebot enthĂ€lt solche Informationen, dass fĂŒr den Verbraucher klar ist, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dies betrifft insbesondere:








Artikel 5 – Die Vereinbarung

Der Vertrag kommt vorbehaltlich der Bestimmungen von Absatz 4 zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Verbraucher und der Einhaltung der festgelegten Bedingungen zustande.

Hat der Verbraucher das Angebot auf elektronischem Weg angenommen, wird der Unternehmer den Eingang der Annahme des Angebots unverzĂŒglich elektronisch bestĂ€tigen. Solange die Vereinbarung dieser Annahme nicht vom Unternehmer bestĂ€tigt wurde, kann der Verbraucher vom Vertrag zurĂŒcktreten.

Wird der Vertrag auf elektronischem Weg geschlossen, ergreift der Unternehmer geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die elektronische DatenĂŒbertragung zu sichern und eine sichere Webumgebung zu gewĂ€hrleisten. Wenn der Verbraucher elektronisch bezahlen kann, wird der Unternehmer entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Der Unternehmer kann sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darĂŒber informieren, ob der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann, sowie ĂŒber alle Tatsachen und Faktoren, die fĂŒr einen verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrags von Bedeutung sind. Wenn der Unternehmer aufgrund dieser Untersuchung gute GrĂŒnde hat, den Vertrag nicht abzuschließen, ist er berechtigt, eine Bestellung oder Anfrage mit GrĂŒnden abzulehnen oder besondere Bedingungen an die AusfĂŒhrung zu knĂŒpfen.

Der Unternehmer wird dem Verbraucher mit dem Produkt oder der Dienstleistung die folgenden Informationen schriftlich oder in einer Weise ĂŒbersenden, dass sie fĂŒr den Verbraucher zugĂ€nglich auf einem dauerhaften DatentrĂ€ger gespeichert werden können:

Bei einem DauergeschĂ€ft gilt die Regelung im vorstehenden Absatz nur fĂŒr die erste Lieferung.

Jeder Vertrag wird unter der aufschiebenden Bedingung einer ausreichenden VerfĂŒgbarkeit der betreffenden Produkte geschlossen.

Artikel 6 – Widerrufsrecht

Bei der Lieferung von Produkten:

Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von GrĂŒnden innerhalb von 14 Tagen zu kĂŒndigen. Diese Bedenkzeit beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder einen vom Verbraucher im Voraus benannten und dem Unternehmer mitgeteilten Vertreter.

WĂ€hrend der Bedenkzeit wird der Verbraucher sorgfĂ€ltig mit dem Produkt und der Verpackung umgehen. Er wird das Produkt nur in dem Umfang auspacken oder verwenden, der erforderlich ist, um zu beurteilen, ob er das Produkt behalten möchte. Wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, sendet er das Produkt mit sĂ€mtlichem mitgelieferten Zubehör und – soweit vernĂŒnftigerweise möglich – im Originalzustand und in der Originalverpackung gemĂ€ĂŸ den angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers an den Unternehmer zurĂŒck.

Möchte der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, ist er verpflichtet, dies dem Unternehmer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware mitzuteilen. Der Verbraucher muss dies ĂŒber das Musterformular oder ĂŒber ein anderes Kommunikationsmittel, beispielsweise per E-Mail, mitteilen. Nachdem der Verbraucher mitgeteilt hat, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss der Kunde das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurĂŒcksenden. Der Verbraucher muss nachweisen, dass die gelieferte Ware rechtzeitig zurĂŒckgesandt wurde, beispielsweise durch einen Versandnachweis.

Hat der Kunde nach Ablauf der in den AbsĂ€tzen 2 und 3 genannten Fristen nicht erklĂ€rt, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte oder das Produkt nicht an den Unternehmer zurĂŒckgegeben hat, ist der Kauf eine Tatsache.

Bei der Erbringung von Dienstleistungen:

Bei der Erbringung von Dienstleistungen hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von GrĂŒnden mit einer Frist von mindestens 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu kĂŒndigen.

Um sein Widerrufsrecht auszuĂŒben, muss der Verbraucher die angemessenen und klaren Anweisungen befolgen, die der Unternehmer mit dem Angebot und/oder spĂ€testens bei der Lieferung erteilt.

Artikel 7 – Kosten im Falle eines Widerrufs

Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, trĂ€gt er maximal die Kosten der RĂŒcksendung.

Hat der Verbraucher einen Betrag gezahlt, erstattet der Unternehmer diesen Betrag schnellstmöglich, spĂ€testens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Widerruf. Voraussetzung hierfĂŒr ist, dass das Produkt bereits beim Online-HĂ€ndler zurĂŒckerhalten wurde oder ein schlĂŒssiger Nachweis der vollstĂ€ndigen RĂŒcksendung erbracht werden kann. Die RĂŒckerstattung erfolgt ĂŒber die gleiche Zahlungsmethode, die der Verbraucher verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Zahlungsmethode ausdrĂŒcklich zu.

Sollte das Produkt durch nachlĂ€ssige Handhabung durch den Verbraucher selbst beschĂ€digt werden, haftet der Verbraucher fĂŒr die etwaige Wertminderung des Produkts.

Der Verbraucher kann nicht fĂŒr die Wertminderung des Produkts haftbar gemacht werden, wenn der Unternehmer nicht alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen ĂŒber das Widerrufsrecht erteilt hat; dies muss vor Abschluss des Kaufvertrags erfolgen.

Artikel 8 – Ausschluss des Widerrufsrechts

Der Unternehmer kann das Widerrufsrecht des Verbrauchers fĂŒr Produkte gemĂ€ĂŸ den AbsĂ€tzen 2 und 3 ausschließen. Der Ausschluss des Widerrufsrechts gilt nur, wenn der Unternehmer dies zumindest rechtzeitig vor Vertragsschluss im Angebot deutlich erklĂ€rt hat.

Ein Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich fĂŒr Produkte:

Ein Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich fĂŒr Leistungen:

Artikel 9 – Der Preis

WĂ€hrend der im Angebot angegebenen GĂŒltigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, mit Ausnahme von PreisĂ€nderungen aufgrund von Änderungen der MehrwertsteuersĂ€tze.

Ungeachtet des vorstehenden Absatzes kann der Unternehmer Produkte oder Dienstleistungen mit variablen Preisen anbieten, deren Preise Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen und auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat. Auf diese Schwankungshaftung und die Tatsache, dass es sich bei den angegebenen Preisen um Richtpreise handelt, wird im Angebot ausdrĂŒcklich hingewiesen.

Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsschluss sind nur zulÀssig, wenn sie auf gesetzlichen Vorschriften oder Vorschriften beruhen.

Preiserhöhungen ab 3 Monaten nach Vertragsschluss sind nur zulÀssig, wenn der Unternehmer dies vereinbart hat und:

Die im Angebot von Produkten oder Dienstleistungen genannten Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

Alle Preise unterliegen Druck- und Tippfehlern. FĂŒr die Folgen von Druck- und Tippfehlern wird keine Haftung ĂŒbernommen. Im Falle von Druck- und Tippfehlern ist der Unternehmer nicht verpflichtet, das Produkt zum falschen Preis zu liefern.

Artikel 10 – KonformitĂ€t und Garantie

Der Unternehmer gewĂ€hrleistet, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot genannten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an ZuverlĂ€ssigkeit und/oder Gebrauchstauglichkeit sowie den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen . Sofern vereinbart, gewĂ€hrleistet der Unternehmer auch, dass das Produkt fĂŒr andere als die ĂŒbliche Verwendung geeignet ist.

Eine Garantie des Unternehmers, Herstellers oder Importeurs berĂŒhrt nicht die gesetzlichen Rechte und AnsprĂŒche, die der Verbraucher aus dem Vertrag gegenĂŒber dem Unternehmer geltend machen kann.

Etwaige MĂ€ngel oder falsch gelieferte Produkte mĂŒssen dem Unternehmer innerhalb von 2 Monaten nach Entdeckung des Mangels schriftlich angezeigt werden.

Die GewĂ€hrleistungsfrist des Unternehmers entspricht der GewĂ€hrleistungsfrist des Herstellers. Der Unternehmer haftet jedoch weder fĂŒr die endgĂŒltige Eignung der Produkte fĂŒr jede einzelne Anwendung durch den Verbraucher noch fĂŒr etwaige Hinweise zur Verwendung oder Anwendung der Produkte.

Die Garantie gilt nicht, wenn:

Artikel 11 – Lieferung und AusfĂŒhrung

Der Unternehmer wird bei der Entgegennahme und AusfĂŒhrung von Produktbestellungen sowie bei der PrĂŒfung von AntrĂ€gen auf Erbringung von Dienstleistungen die grĂ¶ĂŸtmögliche Sorgfalt walten lassen.

Als Lieferort gilt die Adresse, die der Verbraucher dem Unternehmen mitgeteilt hat.

Unter BerĂŒcksichtigung der Bestimmungen in Absatz 4 dieses Artikels fĂŒhrt das Unternehmen angenommene Bestellungen zĂŒgig, spĂ€testens jedoch innerhalb von 30 Tagen aus, es sei denn, der Verbraucher hat einer lĂ€ngeren Lieferfrist zugestimmt. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise erfĂŒllt werden, wird der Verbraucher hierĂŒber spĂ€testens 30 Tage nach Aufgabe der Bestellung informiert. In diesem Fall hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag kostenfrei zu kĂŒndigen. Ein Anspruch des Verbrauchers auf Schadensersatz besteht nicht.

Alle Lieferzeiten sind Richtwerte. Aus den genannten Fristen kann der Verbraucher keine Rechte herleiten. Eine FristĂŒberschreitung begrĂŒndet keinen Anspruch des Verbrauchers auf Schadensersatz.

Im Falle einer Auflösung gemĂ€ĂŸ Absatz 3 dieses Artikels erstattet der Unternehmer den vom Verbraucher gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spĂ€testens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach der Auflösung.

Sollte sich die Lieferung eines bestellten Produkts als unmöglich erweisen, wird der Unternehmer alle Anstrengungen unternehmen, um einen Ersatzartikel zur VerfĂŒgung zu stellen. SpĂ€testens bei der Lieferung wird klar und verstĂ€ndlich darauf hingewiesen, dass ein Ersatzartikel geliefert wird. Bei Ersatzartikeln kann das Widerrufsrecht nicht ausgeschlossen werden. Die Kosten einer eventuellen RĂŒcksendung trĂ€gt der Unternehmer.

Das Risiko der BeschĂ€digung und/oder des Verlusts der Produkte liegt bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher oder einen im Voraus benannten und dem Unternehmer mitgeteilten Vertreter beim Unternehmer, sofern nicht ausdrĂŒcklich etwas anderes vereinbart wurde.

Artikel 12 – Dauertransaktionen: Dauer, Stornierung und VerlĂ€ngerung

Beendigung

Der Verbraucher kann einen auf unbestimmte Zeit geschlossenen Vertrag, der sich auf die regelmĂ€ĂŸige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, jederzeit unter BerĂŒcksichtigung der vereinbarten KĂŒndigungsregeln und einer KĂŒndigungsfrist von höchstens einem Jahr kĂŒndigen Monat.

Der Verbraucher kann einen fĂŒr einen bestimmten Zeitraum geschlossenen Vertrag, der sich auf die regelmĂ€ĂŸige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, jederzeit zum Ende der festgelegten Laufzeit unter BerĂŒcksichtigung der vereinbarten KĂŒndigungsregeln kĂŒndigen und a KĂŒndigungsfrist von mindestens maximal einem Monat.

Der Verbraucher kann die in den vorstehenden AbsĂ€tzen genannten VertrĂ€ge kĂŒndigen:

VerlÀngerung

Ein fĂŒr einen bestimmten Zeitraum geschlossener Vertrag, der sich auf die regelmĂ€ĂŸige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, kann nicht stillschweigend um einen bestimmten Zeitraum verlĂ€ngert oder erneuert werden.

Abweichend vom vorstehenden Absatz kann ein Vertrag, der fĂŒr einen bestimmten Zeitraum geschlossen wurde und sich auf die regelmĂ€ĂŸige Zustellung von Tagesnachrichten sowie Wochenzeitungen und Zeitschriften erstreckt, stillschweigend um einen festen Zeitraum von bis zu drei Monaten verlĂ€ngert werden, wenn der Verbraucher dies ablehnt Akzeptieren Sie diese verlĂ€ngerte Vereinbarung. Sie können die VerlĂ€ngerung mit einer Frist von höchstens einem Monat kĂŒndigen.

Ein fĂŒr einen bestimmten Zeitraum geschlossener Vertrag, der sich auf die regelmĂ€ĂŸige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen erstreckt, kann nur stillschweigend auf unbestimmte Zeit verlĂ€ngert werden, wenn der Verbraucher jederzeit mit einer Frist von höchstens einem Monat kĂŒndigen kann eine KĂŒndigungsfrist von höchstens drei Monaten, wenn sich die Vereinbarung auf die regelmĂ€ĂŸige, jedoch weniger als einmal monatliche Zustellung von Tages-, Nachrichten- und Wochenzeitungen und Zeitschriften erstreckt.

Ein befristeter Vertrag ĂŒber die regelmĂ€ĂŸige Lieferung von Tages-, Nachrichten- und Wochenzeitungen und Zeitschriften zum Einstieg (Probe- oder Kennenlernabonnement) wird nicht stillschweigend fortgefĂŒhrt und endet automatisch nach Ablauf des Probe- oder Kennenlernzeitraums.

Dauer

Hat ein Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr, kann der Verbraucher den Vertrag jederzeit nach Ablauf eines Jahres mit einer KĂŒndigungsfrist von höchstens einem Monat kĂŒndigen, es sei denn, dass Angemessenheit und Billigkeit einer KĂŒndigung vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit entgegenstehen.

Artikel 13 – Zahlung

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, mĂŒssen die vom Verbraucher geschuldeten BetrĂ€ge innerhalb von 7 Werktagen nach Beginn der in Artikel 6 Absatz 1 genannten Bedenkzeit beglichen werden. Im Falle einer Vereinbarung ĂŒber die Erbringung einer Dienstleistung beginnt diese Frist nach dem Zeitpunkt des Verbrauchers hat die BestĂ€tigung der Vereinbarung erhalten.

Der Verbraucher ist verpflichtet, etwaige Ungenauigkeiten in den dem Unternehmer ĂŒbermittelten oder mitgeteilten Zahlungsdaten unverzĂŒglich zu melden.

Bei Nichtzahlung durch den Verbraucher ist der Unternehmer vorbehaltlich der gesetzlichen BeschrÀnkungen berechtigt, die dem Verbraucher mitgeteilten angemessenen Kosten im Voraus in Rechnung zu stellen.

Artikel 14 – Beschwerdeverfahren

Der Unternehmer verfĂŒgt ĂŒber ein ausreichend bekannt gemachtes Beschwerdeverfahren und bearbeitet die Beschwerde gemĂ€ĂŸ diesem Beschwerdeverfahren.

Beschwerden ĂŒber die VertragserfĂŒllung mĂŒssen innerhalb von 2 Monaten, nachdem der Verbraucher die MĂ€ngel entdeckt hat, vollstĂ€ndig und klar beschrieben beim Unternehmer eingereicht werden.

Beim Unternehmer eingereichte Beschwerden werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Eingangsdatum beantwortet. Wenn eine Beschwerde eine voraussichtlich lĂ€ngere Bearbeitungszeit erfordert, antwortet der Unternehmer innerhalb von 14 Tagen mit einer EmpfangsbestĂ€tigung und einem Hinweis darauf, wann der Verbraucher mit einer ausfĂŒhrlicheren Antwort rechnen kann.

Kann die Beschwerde nicht einvernehmlich gelöst werden, entsteht ein Streit, der dem Streitbeilegungsverfahren unterliegt.

Bei Beschwerden muss sich ein Verbraucher zunĂ€chst an den Unternehmer wenden. Wenn der Online-Shop mit Stichting WebwinkelKeur verbunden ist und bei Beschwerden, die nicht einvernehmlich gelöst werden können, muss sich der Verbraucher an Stichting WebwinkelKeur ( www.webwinkelkeur.nl ) wenden, die kostenlos vermittelt. ÜberprĂŒfen Sie unter https://www.webwinkelkeur.nl/ledenlijst/ , ob dieser Online-Shop ĂŒber eine aktuelle Mitgliedschaft verfĂŒgt. Sollte noch keine Lösung gefunden werden, hat der Verbraucher die Möglichkeit, seine Beschwerde von der von der Stichting WebwinkelKeur eingesetzten unabhĂ€ngigen Streitbeilegungsstelle bearbeiten zu lassen, deren Entscheidung bindend ist und sowohl der Unternehmer als auch der Verbraucher dieser verbindlichen Entscheidung zustimmen. Die Einreichung einer Streitigkeit bei diesem Streitbeilegungsausschuss ist mit Kosten verbunden, die vom Verbraucher an den zustĂ€ndigen Ausschuss zu zahlen sind. Es besteht auch die Möglichkeit, Beschwerden ĂŒber die europĂ€ische OS-Plattform ( http://ec.europa.eu/odr ) einzureichen.

Eine Reklamation setzt die Verpflichtungen des Unternehmers nicht außer Kraft, es sei denn, der Unternehmer gibt schriftlich etwas anderes an.

Wird eine Reklamation vom Unternehmer als berechtigt befunden, wird der Unternehmer nach seiner Wahl die gelieferten Produkte kostenlos ersetzen oder reparieren.

Artikel 15 – Streitigkeiten

FĂŒr VertrĂ€ge zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher, fĂŒr die diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen gelten, gilt ausschließlich niederlĂ€ndisches Recht. Auch wenn der Verbraucher im Ausland wohnt.

Das Wiener Kaufrecht findet keine Anwendung.

Artikel 16 – ZusĂ€tzliche oder abweichende Bestimmungen

ZusĂ€tzliche oder abweichende Bestimmungen zu diesen Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen dĂŒrfen nicht zum Nachteil des Verbrauchers sein und mĂŒssen schriftlich oder in einer Weise festgehalten werden, dass sie fĂŒr den Verbraucher zugĂ€nglich auf einem dauerhaften DatentrĂ€ger gespeichert werden können.